Initiative & Partner

Ziele der Initiative

INQA-Erklärfilm

Partner & Botschafter*innen

Projektförderung

Projektförderung

Förderrichtlinien

INQA-Experimentierräume

INQA-Publikationen

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Initiative Zie­le der In­itia­ti­ve IN­QA-Er­klär­film Part­ner & Bot­schaf­ter*in­nen Die­se Kri­te­ri­en müs­sen IN­QA-Ex­pe­ri­men­tier­räu­me er­fül­len.

Wissen

Schwerpunkt KI

Schwerpunkt Covid-19

Schwerpunkt Covid-19

Resilienz

Homeoffice

Psychische Gesundheit

Basisarbeit

Selbstständige

Führung

Führung

Mitarbeitermotivation

Führungskultur

Vielfalt

Vielfalt

Chancengleichheit

Diversitätsmanagement

Gesundheit

Gesundheit

Physische und psychische Gesundheit

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Kompetenz

Kompetenz

Digitalisierung der Arbeitswelt

Personalentwicklung

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Diversity „Al­ly­ship fin­det nicht im Stil­len statt“ Gesundheit Kein Stress mit dem Stress! – So beu­gen Be­schäf­tig­te vor 2 Minuten Lesezeit Künstliche Intelligenz Schwer­punkt KI in der be­trieb­li­chen Pra­xis Kompetenz Me­KI­DI-Pro­jekt zeigt, wie men­schen­ge­rech­te Ge­stal­tung und Ein­füh­rung von KI-Tech­no­lo­gi­en im Un­ter­neh­men ge­lin­gen kann 6 Minuten Lesezeit

Handeln

INQA-Checks

INQA-Coaching

INQA-Prozess Kulturwandel

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Po­ten­zi­al­ana­ly­se Ar­beit 4.0 Checkdauer: 30 – 40 Minuten INQA-Meldung IN­QA-Coa­ching: Ein Pro­gramm für die di­gi­ta­le Zu­kunft 2 Minuten Lesezeit Steu­er­be­ra­tungs­ge­sell­schaft Cin­ti­nus: Di­gi­ta­li­sie­rung als Chan­ce für mehr Nach­hal­tig­keit 2 Minuten Lesezeit In­for­ma­tio­nen für in­ter­es­sier­te Trä­ger von IN­QA-Coa­ching. 2 Minuten Lesezeit

Vernetzen

Netzwerke

Netzwerke

Netzwerkkarte

Netzwerkbüro

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Innovationstag

Aktionswochen

Zukunftswerkstatt

Veranstaltungskalender

Offensive Psychische Gesundheit

Offensive Psychische Gesundheit

Themenschwerpunkte

Themenschwerpunkte

Prävention

Achtsamkeit

Einsamkeit

Tipps & Angebote

OPG Dialogforum

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
IN­QA-Netz­werk­bü­ro 2 Minuten Lesezeit Ge­mein­sam mehr er­rei­chen: un­se­re An­ge­bo­te für KMU 2 Minuten Lesezeit Ak­ti­ons­wo­chen Netz­werk­kar­te

Magazin

Neuigkeiten

INQA-Update

Mediathek

Mediathek

Videos

Podcasts

Publikationen

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Arbeitswelt Ge­leb­te Di­ver­si­tät in der Ar­beits­welt: Ar­beit braucht Dich. So, wie Du bist. 2 Minuten Lesezeit INQA-Meldung IN­QA-Coa­ching: Ein Pro­gramm für die di­gi­ta­le Zu­kunft 2 Minuten Lesezeit INQA-Meldung ESF-Plus Pro­gramm „Zu­kunfts­zen­tren“ geht wei­ter 2 Minuten Lesezeit INQA-Meldung Mit Krea­ti­vi­tät zu neu­en Fach­kräf­ten 3 Minuten Lesezeit
2 Minuten Lesezeit „Innovative Netzwerke 2022“ ausgezeichnet
auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf LinkedIn teilen auf Xing teilen
  • Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, zeichnete auf dem Innovationstag 2022 am 20. September in Berlin die Gewinner des Wettbewerbs „Innovatives Netzwerk 2022“ aus.
  • Prämiert wurden die Netzwerke „Regionales Netzwerk Fachkräftesicherung in der Pflege“, „Netzwerk Initiative Wirtschaft Eschwege (NIWE)“, „Hüben & Drüben“ und „Change Maker 50+“ (ddn Hamburg).
  • Insgesamt hatten sich 39 Netzwerke am Wettbewerb beteiligt und ihre innovativen Projekte und guten Ideen präsentiert.

Ein regionales Netzwerk von Pflegeakteuren, ein bundesweites Netzwerk von Rückkehr- und Zuzugsinitiativen, ein Unternehmensnetzwerk, das sich gemeinsam den Herausforderungen der Digitalisierung stellt, sowie nachhaltiges Generationenmanagement für die Generation 50 plus – in den ausgezeichneten innovativen Projekten der Netzwerke spiegeln sich viele aktuelle Themen der Fachkräftesicherung wider.

Mit ihrem Engagement stehen die vier ausgezeichneten Netzwerke beispielhaft für die vielen engagierten Netzwerkakteure, die gemeinsam überall in Deutschland mit guten Ideen und innovativen Projekten den vielfältigen Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt begegnen.

Am Wettbewerb „Innovatives Netzwerk 2022“ hatten sich insgesamt 39 Netzwerke mit einem Projekt beteiligt. Die eingegangenen Bewerbungen wurden von einer gemeinsamen Jury des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des INQA-Netzwerkbüros bewertet.

Folgende Netzwerke wurden als „Innovatives Netzwerk 2022“ ausgezeichnet:

Regionales Netzwerk Fachkräftesicherung in der Pflege: Das Netzwerk vereint Akteure aus ganz unterschiedlichen Bereichen der Pflege in der Region Braunschweig-Wolfsburg. Gemeinsam werden Förderprojekte initiiert und mit der Kampagne „Ich pflege gern“ wird für den Pflegeberuf geworben. Die regionale Zusammenarbeit trotz Marktkonkurrenz bietet den teilnehmenden Pflegeeinrichtungen entscheidende Vorteile bei der Fachkräftesicherung. Mehr Informationen

NIWE – Netzwerk Initiative Wirtschaft Eschwege: Das Unternehmensnetzwerk kooperiert beim Innovationstransfer neuer Technologien in die berufliche Aus- und Weiterbildung sowie bei der Berufsorientierung. Zu den innovativen Projekten des Netzwerks gehört der Aufbau eines Trainingszentrums mit unter anderem Schulungsrobotern und 3-D-Druckern, um Auszubildende und Fachkräfte fit für die Industrie 4.0 zu machen. Mehr Informationen

Hüben & Drüben – Dein Bundesnetzwerk der Rückkehr- und Zuzugsakteure: Das Netzwerk wird für seine Netzwerkarbeit zur Stärkung ländlicher Regionen ausgezeichnet. Geschaffen wurde eine Internetplattform, auf der sich Rückkehr- und Zuzugsinitiativen aus dem gesamten Bundesgebiet präsentieren und vernetzen können. Durch regelmäßige Netzwerktreffen und gemeinsame Kommunikationskanäle werden Synergien geschaffen, Kräfte gebündelt und die Lust auf das Landleben wird gefördert. Mehr Informationen

Change Maker 50+ (ddn Hamburg): Das Ziel des Netzwerks Change Maker 50+ ist es, die Chancen von Mitarbeitenden ab 50 Jahren auf Karriere und Weiterbildung zu fördern und die ihnen entgegengebrachte Wertschätzung zu erhöhen. In verschiedenen Veranstaltungsformaten werden durch das Netzwerk neue Ideen zum Generationenmanagement in Unternehmen hineingetragen und die Gründung von Generationennetzwerken 50 plus in Unternehmen vorangetrieben. Mehr Informationen

Die Auszeichnung der Netzwerke erfolgte auf dem Innovationstag 2022 am 20. September 2022 in Berlin durch Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, der die Projekte der Netzwerke als beispielhaftes Engagement für die Fachkräftesicherung würdigte.

© BMAS/Kevin Fuchs Jetzt herunterladen Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zeichnete auf dem Innovationstag in Berlin vier Netzwerke als „Innovative Netzwerke 2022“ aus.

Auch 2023 suchen INQA und das BMAS „Innovative Netzwerke“

Ob Digitalisierung, Fachkräftesicherung oder eine neue Arbeits- und Führungskultur: Auch 2023 können sich Netzwerke mit innovativen Projekten rund um die Themen Fachkräftesicherung und Wandel der Arbeit um die Auszeichnung „Innovatives Netzwerk“ bewerben.

Über die Teilnahmebedingungen und den Bewerbungszeitraum informieren wir Sie hier auf inqa.de sowie per E-Mail, wenn Sie für den Verteiler des INQA-Netzwerkbüros angemeldet sind.

auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf LinkedIn teilen auf Xing teilen
Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Tra­gen Sie sich in den IN­QA-Ver­tei­ler ein und wer­den Sie Teil der Pra­xis­platt­form für Ar­beits­qua­li­tät und den Wan­del der Ar­beit

Mit aktuellen Tipps, Handlungshilfen und Studien von INQA machen Sie Ihren Betrieb fit für die Arbeitswelt von morgen. Informieren Sie sich über neue Entwicklungen aus der Arbeitswelt sowie Nachrichten und Hintergründe von INQA und aus dem Partnernetzwerk. Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. Über einen Link in den Benachrichtigungen der Initiative kann ich diese Funktion jederzeit deaktivieren.